Kostenloses Webinar Digitaler Nachlass am Dienstag, 24.9., um 18:30 Uhr. Jetzt hier anmelden und bequem von zuhause aus teilnehmen!

Kindergeld, Rente, Porto: Wichtige Änderungen zum 1. Juli 2019

Stand:

Zum 1. Juli 2019 treten eine Reihe Änderungen in Kraft. Gute Nachrichten für Eltern und Rentner!

Das Wichtigste in Kürze:

  • Ab 1. Juli können Sie sich auf mehr Rente und Kindergeld freuen.
  • Briefsendungen werden ab Juli hingegen teurer. Porto für einen Standardbrief kostet nun 80 Cent.
  • Wir haben zusammengefasst, welche weiteren Änderungen 2019 mit sich bringt.
Kalender Juli August
On

Mehr Rente

Für Millionen Senioren in Deutschland gibt es 2019 Grund zur Freude! Ab dem 1. Juli 2019 steigen die Renten - im Westen um 3,18 Prozent, im Osten um 3,91 Prozent. Die Anpassung gilt für alle Altersrenten, für Erwerbsminderungs- und Hinterbliebenenrenten, für gesetzliche Unfallrenten sowie für die Renten der Landwirte aus der landwirtschaftlichen Rentenkasse.

>> Mehr Informationen und weitere Änderungen bei Einkommen und Abgaben


Kindergeld steigt

Eltern bekommen ab 1. Juli 2019 für jedes Kind zehn Euro mehr im Monat. Für das erste und zweite Kind gibt es dann jeweils 204 Euro, für das dritte Kind 210 Euro. 

Für Eltern, die anstelle des Kindergelds einen Kinderfreibetrag erhalten, steigt der Freibetrag bereits ab Januar 2019 von bisher 4.788 Euro auf 4.980 Euro pro Kind.

>> Mehr Informationen und weitere Änderungen bei Einkommen und Abgaben


Höheres Briefporto

Die Deutsche Post erhöht ab 1. Juli 2019 das Porto für Briefsendungen. Anstatt 70 Cent zahlen Sie für einen Standardbrief nun 80 Cent Porto. Um Postkarten zu verschicken, müssen Sie sogar 15 Cent mehr zahlen - 60 Cent.

Bei Kompakt-, Groß- und Maxibriefen steigen die Briefpreise jeweils um 10 Cent. Einschreiben werden um fünf Cent teurer.

Wichtige Änderungen 2019