Menü

Feuchtigkeit und Schimmelbildung in Wohnräumen

Schimmelpilz in Wohnräumen gefährdet die Gesundheit der Bewohner und schädigt langfristig die Bausubstanz. Hat sich der Pilz erst eingenistet, folgen häufig Streitereien zwischen Mietern und Vermietern, zwischen Immobilienbesitzern und Handwerkern. Ein kostenloser Vortrag der Verbraucherzentrale am 17. Januar in Stuttgart gibt Tipps, damit es erst gar nicht so weit kommt.
17:00 Uhr
- 18:00 Uhr
Stuttgart
Veranstaltungsort:
Beratungsstelle Stuttgart,
Paulinenstraße
47,70178 Stuttgart

Andreas Köhler, Energieberater der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg, informiert über das Zusammenspiel von Luftfeuchte, Raumtemperatur und baulichen Schwachstellen – den Verursachern des Pilzbefalls. Er zeigt die Rolle von Wärmebrücken, was man beim Lüften und bei der Möblierung falsch machen kann und gibt Tipps zur nachhaltigen Schimmelbekämpfung.

Der kostenlose Vortrag findet am Donnerstag, 17. Januar, im Vortragsraum in der Beratungsstelle Stuttgart, Paulinenstraße 47, statt. Beginn ist um 17:00 Uhr. Eine Anmeldung erleichtert uns die Planung der Veranstaltung und ist entweder per E-Mail an info@vz-bw.de oder per Telefon unter (0711) 66 91 10 möglich.