Menü

Risiko Eigenheim? Wieviel kann ich mir leisten?

Die Immobilienpreise steigen seit einigen Jahren merklich, während die Zinsen weiter gefallen sind. Für dieselbe monatliche Rate können sich Verbraucher heute fast doppelt so viel Kredit leisten wie noch vor wenigen Jahren. Das birgt große Risiken. Umso wichtiger ist eine solide Finanzierung. Der Vortrag der Verbraucherzentrale informiert darüber, wie die ersten Schritte zur Immobilienfinanzierung gestaltet werden und wie Verbraucher ihr Budget ermitteln können.
17:00 Uhr
Reutlingen
Veranstaltungsort:
Beratungsstelle Reutlingen,
Kanzleistraße
20,72764 Reutlingen

Die Anlagezinsen liegen auf historisch niedrigem Niveau. Ebenfalls historisch günstig ist Baugeld zu haben. Banken und Bausparkassen schüren das Kreditgeschäft mit der Angst vor wieder steigenden Zinsen. Immobilienhändler und Bauträger nutzen die Gunst der Stunde und proklamieren den sicheren Wert der eigenen vier Wände als Altersvorsorge. Doch steigende Preise und im Vertrieb zunehmend beliebte komplexe Finanzierungen erhöhen die Risiken für die Käufer. Unzureichende Beratung durch Immobilienverkäufer und finanzierende Kreditinstitute im Vorfeld kann Tausende Euro kosten oder gar zu einem finanziellen Desaster für die Baufamilie führen. Denn wenn die Finanzierung nicht tragbar und solide ist, drohen bei Verkauf, Umzug oder Scheidung herbe Verluste. Auch bei der Frage, wie bestehendes Eigenkapital optimal eingesetzt werden sollte, beraten Finanzierungsberater nicht immer im Interesse der Verbraucher.

Der kostenlose Vortrag "Risiko Eigenheim? Wie viel kann ich mir leisten?" findet am Donnerstag, 16. November, in der Verbraucherzentrale in Reutlingen, Kanzleistraße 20, statt. Beginn ist um 17 Uhr. Eine Anmeldung erleichtert uns die Planung und ist möglich unter (0711) 66 91 10 oder per E-Mail an info@vz-bw.de.