Menü

Mehr drin als nötig: Nahrungsergänzung für Schwangere

Frauen mit Kinderwunsch möchten gut auf die geplante Schwangerschaft vorbereitet sein, Schwangere die Entwicklung ihres ungeborenen Kindes unterstützen. Diesen Wunsch greifen Hersteller von Nahrungsergänzungsmittel mit ihren Produkten und der Werbung auf. Welche zusätzlichen Nährstoffe überhaupt notwendig und welche überflüssig sind, klärt der Vortrag der Verbraucherzentrale.
16:00 Uhr
- 17:00 Uhr
Reutlingen
Veranstaltungsort:
Beratungsstelle Reutlingen,
Kanzleistraße
20,72764 Reutlingen

In der Schwangerschaft steigt der Nährstoffbedarf an. In der Regel können Frauen diesen Bedarf durch eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung decken, nur bestimmte Nährstoffe wie Jod und Folsäure müssen ergänzt werden. Hersteller umwerben Schwangere und Frauen mit Kinderwunsch jedoch mit einer großen Vielfalt an Nährstoffpräparaten. Diese unterscheiden sich in ihren Inhaltsstoffen, ihren Dosierungen, aber auch im Preis teils stark. Viele enthalten mehr Zusätze als nötig. Dabei den Überblick zu bewahren, ist schwer.

Im Vortrag werden verschiedene kritische und notwendige Nährstoffe für Schwangere und Frauen mit Kinderwunsch vorgestellt. Anhand von Produktbeispielen aus einem aktuellen Marktcheck der Verbraucherzentrale wird verglichen, ob Inhaltsstoffe und Dosierungen der Präparate den aktuellen Empfehlungen von Fachgesellschaften entsprechen. Teilnehmerinnen erhalten zudem Tipps, wie sie ihren zusätzlichen Nährstoffbedarf am besten decken können.

Der kostenlose Vortrag findet am Donnerstag, 8. November, in der Beratungsstelle Reutlingen, Kanzleistraße 20, statt. Beginn ist um 16:00 Uhr. Eine Anmeldung erleichtert uns die Planung der Veranstaltung und ist entweder per E-Mail an ernaehrung@vz-bw.de oder per Telefon unter 0711/6691 211 montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr möglich.