Kostenloses Online-Seminar "Smart Surfer: Sicher im Netz unterwegs" am 12. Oktober um 17 Uhr. Jetzt hier anmelden und bequem von zuhause aus teilnehmen.

Neue Beratungsstelle in Schwäbisch Hall eröffnet

Pressemitteilung vom
Hilfe bei der Kündigung untergeschobener Verträge, Beratung zur Altersvorsorge, Tipps für einen sicheren Online-Einkauf: Mit ihrer neuen Beratungsstelle in Schwäbisch Hall, Steinerner Steg 5, bietet die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg den Bürgerinnen und Bürgern aus der Stadt und dem Umland künftig ein umfassendes Beratungs- und Informationsangebot.

Hilfe bei der Kündigung untergeschobener Verträge, Beratung zur Altersvorsorge, Tipps für einen sicheren Online-Einkauf: Mit ihrer neuen Beratungsstelle in Schwäbisch Hall, Steinerner Steg 5, bietet die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg den Bürgerinnen und Bürgern aus der Stadt und dem Umland künftig ein umfassendes Beratungs- und Informationsangebot.

Off

Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg baut das Netz ihrer Beratungsstellen weiter aus: Ab dem 16. März können sich Verbraucher aus Schwäbisch Hall und den umliegenden Städten und Kreisen vor Ort unabhängig beraten lassen und sich zu verschiedenen Verbraucherthemen informieren. "Wir freuen uns, dass wir mit der Beratungsstelle in Schwäbisch Hall eine wichtige Lücke im Nordosten Baden-Württembergs schließen können," sagt Cornelia Tausch, Vorstand der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg. Thematisch hat die Verbraucherzentrale in Schwäbisch Hall ihre Schwerpunkte im Bereich Telekommunikation, Internet und Verbraucherrecht sowie im Bereich Altersvorsorge. Die Beratung umfasst ein breites Spektrum an Verbraucherthemen. "Unsere Beratung in Schwäbisch Hall hilft Ihnen ab sofort vor Ort, wenn Sie beispielsweise Probleme mit einem Mobilfunkanbieter haben oder wenn es Ärger mit einem Reiseveranstalter oder einem Fitnessstudio gibt", so Tausch. In den nächsten Wochen wird das Angebot dann noch um eine unabhängige Beratung zu Altersvorsorge und Immobilienfinanzierung sowie um eine Fach- und Rechtsberatung zu Finanzthemen ergänzt.

Die Beratungsstelle Schwäbisch Hall, Steinerner Steg 5, ist dienstags von 10 bis 13 Uhr sowie donnerstags von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Beratungstermine werden auch außerhalb der Öffnungszeiten vergeben. Termine können telefonisch unter (0711) 66 91 10 oder direkt in der Beratungsstelle vereinbart werden. Darüber hinaus bietet die Verbraucherzentrale vor Ort verschiedene Vorträge und kostenloses Informationsmaterial an. Informationen zum aktuellen Angebot gibt es auch im Internet auf der Seite www.vz-bw.de/schwaebisch-hall.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.
Junge Frau hält wiederverwertbaren Kaffeebecher in einer Hand

Da geht noch mehr

Verbraucherzentrale untersucht die Umsetzung der Mehrwegangebotspflicht in der Gastronomie
Logo des Podcasts "genau genommen" mit der Illustration einer Frau

Podcast: Was macht die SCHUFA mit meinen Daten?

Eine Transparenzoffensive hatte die SCHUFA im letzten Jahr angekündigt. Dabei soll auch die App 'bonify' helfen, mit der sich Verbraucher:innen kostenlos über ihre Kreditwürdigkeit informieren können. Aber wie viel ist dran an den guten Vorsätzen der seit Jahren in der Kritik stehenden Auskunftei?

Keine Inkassoforderung ohne Vertrag

LG Berlin, Urteil vom 18.9.2023, Az. 101 O 84/22 (nicht rechtskräftig)

Die Grover Group Deutschland GmbH hat Forderungsschreiben mit 10 Euro Mahngebühr an Verbraucher:innen geschickt, ohne einen Ansppruch zu haben.
Schmuckbild

So funktioniert die Wärmepumpe im Altbau

Wärmepumpen gelten als die Heiztechnik der Stunde. Über ihre Verwendung im Altbau wird viel diskutiert. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale räumt mit Mythen auf und gibt Tipps, wie Wärmepumpen auch im Altbau für wohlige Wärme zu moderaten Preisen sorgen und dabei das Klima schützen.
Ein Mann hält ein Smartphone in der Hand und tippt mit dem Zeigefinger darauf.

Bonify-App: Datenschutz im Auge behalten

Was ist die neue Bonify-App und wie will die App Menschen dabei unterstützen, die eigene Kreditwürdigkeit zu verbessern? Wir beantworten die wichtigsten Fragen und erläutern, warum wir das kritisch sehen.