Kostenloses Online-Seminar "So klappt es mit der Wärmepumpe!" am 12. März um 18 Uhr. Jetzt hier anmelden und bequem von zuhause aus teilnehmen.

Erste eigene Wohnung: Sprachförderkonzept für DaZ

Bestellen oder laden Sie das Arbeitsheft für neu zugewanderte Schüler:innen und Deutschkursteilnehmende herunter, um u.a. die Themen Wohnungssuche, Mietkosten und Mülltrennung in Ihrem Sprachunterricht zu vermitteln. Ein Begleitheft für Lehrkräfte steht zur Verfügung.
Off
  • Zielgruppe: Neu zugewanderte Schüler:innen von Berufskollegs und Kursteilnehmer:innen in Integrations- und Orientierungskurse ab einem Alter von 16 Jahren. Keine Vorkenntnisse erforderlich, Deutschniveau Ende A2.
  • Sprache: Das Arbeitsheft ist in Deutsch, in verständlicher Sprache für den frühen Spracherwerb erstellt. 
  • Zeitlicher Umfang: 90-180 Minuten pro Lernschritt. In den zwei Lernschritten wird die gesamte Schulungseinheit behandelt. 
  • Themengebiete: Umwelt und Haushalt, Mülltrennung, Heizen, Strom
  • Einsatzmöglichkeiten/Lernanlässe: Deutschkurse, Sprachförderunterricht 
  • Kosten: kostenfrei
  • Kontakt: get-in@verbraucherzentrale.nrw, 0211-3809391
Beschreibung

Unser Sprachförderkonzept zum Thema erste eigene Wohnung richtet sich an neu zugewanderte Schüler:innen und Deutschkursteilnehmende, um deren Integration in den Konsumalltag in Deutschland im Sprachförderunterricht zu erleichtern. Zudem ist zu erwarten, dass die Schüler:innen als Multiplikator:innen in ihren Familien und Communities tätig werden. Im interaktiven Arbeitsheft erarbeiten neu zugewanderte Schüler:innen und Deutschkursteilnehmenden verbraucherrechtliche Basisinformationen wie Wohnungssuche in Deutschland, Mietkosten und Mülltrennungssystem, während sie zugleich bereits gelernte sprachliche Strukturen mithilfe klassischer Arbeitsblätter und Online-Tools wiederholen, ihren Wortschatz erweitern und die vier Sprachfertigkeiten weiter verbessern. Die Inhalte motivieren Ihre Teilnehmenden, aktiv Hürden und Schwierigkeiten im Umgang mit verbraucherrechtlichen Themen zu nehmen.

Lernziele
  • Die Schüler:innen und Deutschkursteilnehmenden erfahren, dass sie Strom (eventuell Gas), Telefon und Internet anmelden müssen.
  • Sie lernen das deutsche Abrechnungssystem für Energie und Nebenkosten.
  • Sie lernen, was die Kaltmiete und wie die Zusammensetzung der Nebenkosten sind.
  • Sie erfahren, was das Beitragsservice bedeutet und wer sich von den Rundfunkgebühren befreien lassen kann.
  • Sie lernen, wie sie Müll richtig trennen können.

 

Formatbeschreibung und Hinweise zur Methodik

Das Arbeitsheft ist für neu zugewanderte Schüler:innen und Deutschkursteilnehmende vorgesehen. In den abgeschlossenen Lernthemen wird die gesamte Schulungseinheit schrittweise behandelt. In jedem Lernschritt sind kleine Tipps in farbigen Boxen eingebaut. Die vielfältigen Online-Tools im Heft dienen  zur Wiederholung und Vertiefung der Lerninhalte.

Das Begleitheft für Lehrkräfte umfasst die Beschreibung der Lernphasen, der Übungen und ihrer Lernziele.

Hinweise zur Nachbereitung
  •  Zur Nachbereitung können unser Plakat mit den Kernaussagen der Unterrichtseinheit erste eigene Wohnung und der Katalog zu den interaktiven Online-Übungen zur Verfügung gestellt werden.
  • Ergänzend steht auch das "Strom" und   "Heizen" zur Verfügung. 
Fördermittelgeber/ Kooperationspartner

Heizen: Sprachförderkonzept für DaZ

Bestellen oder laden Sie das Arbeitsheft für neu zugewanderte Schüler:innen und Deutschkursteilnehmende herunter, um u.a. die Themen Heizkostenabrechnung, Heizkörpereinstellung und Schimmel vermeiden in Ihrem Sprachunterricht zu vermitteln. Ein Begleitheft für Lehrkräfte steht zur Verfügung.

Strom: Sprachförderkonzept für DaZ

Bestellen oder laden Sie das Arbeitsheft für neu zugewanderte Schüler:innen und Deutschkursteilnehmende herunter, um u.a. die Themen Strom anmelden, Stromkostenabrechnung, Strom sparen und Stromsperre in Ihrem Sprachunterricht zu vermitteln. Ein Begleitheft für Lehrkräfte steht zur Verfügung.

Sämtliche Bildungsangebote der Verbraucherzentrale NRW

Gesamtübersicht der Bildungsveranstaltungen und -materialien

Ein Mann fährt auf einem Lastenfahrrad

Verkaufsstopp bei Lastenfahrrädern von Babboe: Was gilt in Deutschland?

Die niederländische Behörde für die Lebensmittel- und Verbrauchsgütersicherheit hat am 17. Februar den Verkauf von Lastenrädern der Marke Babboe in den Niederlanden gestoppt. Auch in Deutschland wurde der Verkauf vorsorglich eingestellt. Babboe empfiehlt, betroffene Fahrräder nicht mehr zu nutzen.
Streikende Menschen in Gewerkschaftsjacken und mit Fahnen

Streik am Flughafen, bei der Bahn, im ÖPNV: Das sind Ihre Rechte

Welche Rechte Betroffene haben, wenn der Zug oder Flug ausfällt, fassen die Verbraucherzentralen hier zusammen.
Photovoltaikzellen auf schrägem Hausdach

Zweite PV-Anlage: Ist das sinnvoll?

Wer sich einmal für eine Photovoltaik-Anlage entschieden hat, blickt meist auf gute Erfahrungen zurück. Warum also nicht erweitern, wenn noch Platz vorhanden ist?
Schmuckbild

Hype um Debitkarte von Trade Republic: Was ist dran?

Über eine Million Interessierte standen zu Anfang 2024 angeblich auf einer Warteliste, um die neue Debitkarte von Trade Republic zu ergattern. Wir erklären, was hinter dem Hype steckt und worauf Verbraucher:innen achten sollen.
Fernwärme

Klageregister eröffnet: vzbv verklagt E.ON und HanseWerk Natur

Seit 2020 haben E.ON und HanseWerk Natur ihre Fernwärmepreise um ein Vielfaches erhöht. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hält die Preiserhöhungen für rechtswidrig und verklagt die Unternehmen. Tragen Sie sich ins Klageregister ein, um an der Sammelklage teilzunehmen.