Menü

Ausländische Prepaidkarte

Stand:

Die Verbraucherzentralen informieren über Tücken und geben Spartipps für unterschiedliche Situationen und Anwendungen.

Off

Bei einem Urlaub innerhalb der EU kann die heimische SIM-Karte wie gewohnt auch in einem anderen EU-Staat verwendet werden. Hier gilt seit dem 15. Juni 2017 der Grundsatz "raom like at home". Eine Prepaidkarte des Urlaubslandes zu kaufen, wird sich daher meistens nicht lohnen. Erst bei einem längeren Aufenthalt über mehrere Monate oder bei besonders hohem Datenverbrauch könnte sich dies rechnen.

In diesen Fällen kann es für Vielsurfer günstiger sein, vor Ort eine günstige Prepaidkarte zu kaufen. Aber Achtung: Wer von Deutschland aus den Urlauber auf seiner ausländischen Nummer anruft, muss dann mehr zahlen. Denn für die Telefonate von Deutschland ins Ausland gelten die neuen Roaming-Regeln nicht.