Menü

Elektrisch betriebene Direktheizungen: keine günstige Alternative

Stand:

Beim Verkauf wird gern verschleiert, dass bei einem Wechsel in der Regel statt günstigerem Nacht- teurer Tagstrom verbraucht wird.

Off

"Sparsam, kostengünstig und einfach zu installieren" – mit derartigen Versprechungen wird immer mal wieder versucht, elektrisch betriebene Direktheizungen zu verkaufen. Die Verbraucherzentrale warnt vor einem vorschnellen Kauf, der die jährlichen Stromkosten sogar erhöhen kann, anstatt sie zu senken.

Wir geben Tipps für einen ebenso umwelt- wie kostenschonenden Heizungsaustausch.

Kostenvergleich

Welche Heizungstechnik beim Ausstieg aus dem "Nachtspeicher" erste Wahl ist, kann nur durch einen Vergleich aller Kosten ermitteln werden. Dabei sind zu berücksichtigen: die Kosten für Anschaffung, Wartung, Reparaturen, Pflege und natürlich auch für den Verbrauch. Der bauliche Zustand des Gebäudes sowie hierdurch bedingte Wärmeverluste sind unverzichtbare Größen, um den künftigen Energieverbrauch und damit verbundene Kosten zu beziffern. Willkürlich angesetzte Betriebszeiten elektrischer Heizgeräte liefern hierfür keine verlässlichen Anhaltspunkte.

Zentralheizungen

Zentrale Heizungsanlagen schneiden bei einem Vergleich aller Kosten trotz der höheren Ausgaben bei der Anschaffung häufig günstiger ab als elektrische Direktheizungen, die auch als Strahlungs- oder Infrarotheizung bezeichnet werden. Da eine Direktheizung in der Regel mit teurerem Tagstrom läuft, arbeitet sie sogar weniger wirtschaftlich als eine Nachtspeicherheizung. Die Nutzung einer solchen Anlage ist deshalb – wenn überhaupt – nur sinnvoll in gelegentlich zu beheizenden Räumen wie etwa in Gartenhäusern.

Infrarotheizungen

Bis zu 30 Prozent an Heizenergie einsparen, das versprechen Anbieter von so genannten Infrarot-Flächenheizungen. Auch diese Variante der Elektro-Direktheizung wird mit Tagstrom betrieben. Damit haben diese Systeme, für die viel Werbung gemacht wird, dieselben wirtschaftlichen Nachteile wie andere Direktheizungen. Geringere Kosten sind mit diesen Systemen somit auch nicht zu erwarten.

Alternativen

Wenn eine alte Nachtspeicherheizung durch eine moderne Heizungsanlage ersetzt werden soll, empfiehlt es sich, vorher verschiedene Heizsysteme zu prüfen.

Verkauf an der Haustür

Viele Elektroheizungen werden über Haustürgeschäfte verkauft. Generell ist es ratsam, auf eine Vertragsunterzeichnung an der Haustür zu verzichten.

Wenn Sie dennoch an der Türschwelle den Versprechungen eines Anbieters aufgesessen sind, können Sie den Kaufvertrag über eine Direktheizung widerrufen: Die Widerrufsfrist beträgt mindestens 14 Tage. Sie beginnt mit Vertragsschluss, aber nicht bevor Sie die Ware erhalten haben und der Unternehmer Sie korrekt über das Widerrufsrecht informiert hat. Wurden Sie nicht oder unzureichend über das Widerrufsrecht informiert, so erlischt das Widerrufsrecht spätestens nach 12 Monaten und 14 Tagen.