Menü

Was sind "Bedarfsgerechte Finanzprodukte"?

Stand:
Off

Damit ein Produkt zu Ihnen passt, müssen zwei Voraussetzungen erfüllt sein. Erstens muss es sich um ein gutes Finanzprodukt handeln. Was gut ist, hängt von der zu erwartenden Rendite, dem Anlagerisiko und der Verfügbarkeit ab.

Ein geschlossener Fonds mit dem Risiko, das gesamte Geld zu verlieren, ist beispielsweise kein besonders gutes Finanzprodukt, wenn man das Geld mit ähnlichen Renditechancen anlegen kann, allerdings mit geringerem Risiko und besserer Verfügbarkeit. Zweitens muss das Finanzprodukt zu Ihnen passen. So wie ein Maßanzug, perfekt zugeschnitten auf Ihren Bedarf.

Wichtig: Ihr Bedarf kann sich ändern.

Deshalb macht es Sinn, regelmäßig, beispielsweise alle 5 Jahre, zu überprüfen, ob die Ausgangslage und der Bedarf sich verändert haben: Wenn das Einkommen steigt, macht es eventuell Sinn, die Sparraten zu verändern, vielleicht kann man dann auch mehr Risiken tragen.

Wer sich selbstständig macht, braucht oft mehr Flexibilität, weil das Einkommen stark schwankt. Auch wer nach Gründung einer Familie beschließt, eine Immobilie zu kaufen, sollte alle Finanzprodukte erneut auf den Prüfstand stellen.