Menü

Frühstücksvorschläge

Stand:

Gesunde Kinderkost ganz einfach zubereitet. Bei diesen Rezeptideen können die Kinder bei der Zubereitung auch selbst Hand anlegen.

Off

belegte Schreibe Brot Gesicht
Foto: VZ NRW / gebauerfotografie

Blitzbrot

(ca. 20 Scheiben)

400 g Weizenvollkornmehl
100 g Buchweizenmehl
80 g Leinsamen
80 g Sesam
80 g Sonnenblumenkerne
500 ml Wasser, lauwarm
40 g Hefe
2 TL Jodsalz
2 EL Obstessig, 20 g
1 EL Rapsöl, 10 g


Zubereitung:

  • Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und mit den üblichen Zutaten kräftig durchkneten. Eine Kastenform fetten und nach Belieben mit Sesam oder Leinsamen bestreuen. Den Teig hineinfüllen, 30 Minuten gehen lassen und in den vorgeheizten Backofen stellen. Bei etwa 200 °C ca. 60 Minuten backen.

Gas: Stufe 3, Strom: 200 °C, Backzeit: 60 Minuten.

Tipp:

  • Das Weizenmehl kann durch Dinkelvollkornmehl ersetzt werden, das Buchweizenmehl durch Weizenmehl.
  • Blitzbrot mit selbst gemachten Brotaufstrichen und kleinen Gemüsestückchen ist eine leckere Zwischenmahlzeit.
     

Pro Scheibe: Energie (kcal): 145, Kohlenhydrate: 17 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 6 g

Apfelbrötchen

(ca. 20 Stück)

4 Äpfel
2 EL Zitronensaft
75 g Butter
4 EL Honig (oder Zucker)
  Zitronenschale unbehandelt, abgerieben
1 Ei
270 g Weizenvollkornmehl
3 TL Backpulver
120 ml Milch (3,5 % Fett)
1 Prise Jodsalz


Zubereitung:

  • Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in recht kleine Stücke schneiden. Stücke sofort mit Zitronensaft beträufeln. Butter, Zucker, Salz und abgeriebene Zitronenschale zusammen schaumig rühren. Dann das Ei zufügen. Zuletzt das mit dem Backpulver gemischte Mehl und die Milch unterrühren. Die Apfelstückchen unterheben.
  • Den Teig mit Hilfe von 2 Esslöffeln auf gut gefettete Bleche setzen (ca. 10 Stk. pro Blech). Die Brötchen bei 200 °C auf der zweituntersten Schiene ca. 20–25 min backen. Im Umluftherd (bei 175 °C) können beide Bleche gleichzeitig abgebacken werden. Eventuell dauert das Backen dann etwas länger oder die Bleche müssen wegen ungleichmäßigen Backens einmal getauscht werden.

Tipp:

  • Das einfache Rezept ergibt etwa 20 Brötchen.
  • Sie können die Brötchen statt auf einem Blech auch in einer Muffinform backen.

Dazu schmeckt: Diese Brötchen schmecken noch lauwarm mit etwas Butter besonders gut.

Pro Brötchen: Energie (kcal): 95, Kohlenhydrate: 13 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 4 g

Möhrenbrötchen

(ca. 20 Brötchen)

500 g Weizenvollkornmehl
200 g Roggenvollkornmehl
1 Würfel Hefe oder 2 Beutel Trockenhefe
2 1/2 TL Jodsalz
1 EL Honig, 10 g
450–500 ml lauwarmes Wasser oder Buttermilch
50 g Rosinen
500 g Möhren


Zubereitung:

  • Frische Hefe in etwas Wasser auflösen und das restliche Wasser hinzufügen. Jodsalz und Honig zugeben und nach und nach das Mehl. Trockenhefe kann direkt mit dem Mehl zum Wasser gegeben werden. Gut durchkneten mit den Knethaken der Küchenmaschine.
  • 15–20 Minuten gehen lassen. Die fein geriebenen Möhren und die Rosinen zugeben. Mit bemehlten Händen Brötchen formen und auf ein gefettetes Backblech setzen. Noch einmal 10 Minuten gehen lassen und anschließend in den auf 220 °C vorgeheizten Ofen geben.

Gas: Stufe 4, Strom: 220 °C, Backzeit: 20 Minuten.

Variante:

Statt der Rosinen Sesam oder gehackte Nüsse zugeben.

Statt Möhrenbrötchen ein Möhrenbrot backen: Dazu den Teig in zwei Kastenformen geben oder als Brotleibe geformt auf das Backblech setzen. Etwa 45 Minuten backen.

Pro Brötchen: Energie (kcal): 131, Kohlenhydrate: 25 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 1 g

Möhrenbutter

(ca. 20 Portionen)

200 g Möhren
100 g Butter, weich
50 g Tomatenmark
1 Knoblauchzehe
  Jodsalz, Pfeffer
  Basilikum, gehakt
  evtl. etwas Öl


Zubereitung:

  • Die Möhren waschen, schälen und sehr fein reiben (fast püriert). Mit den restlichen Zutaten mischen und pikant abschmecken. Eventuell mit etwas Öl glatt rühren.

Pro Portion: Energie (kcal): 144, Kohlenhydrate: 1 g, Eiweiß: 0 g, Fett: 4 g

Schnelle Kräutercreme

(ca. 20 Portionen)

300 g Frischkäse
100 g Quark, Magerstufe
6 EL Milch
4 EL Kräuter, fein gehackt
  Jodsalz, Pfeffer


Zubereitung:

  • Frischkäse und Quark mit der Milch verrühren und mit den Kräutern vermischen. Mit den Gewürzen pikant abschmecken.

Tipp: Gut geeignet ist zum Beispiel Kresse, der Quark schmeckt aber auch mit Schnittlauch oder Basilikum.

Pro Portion: Energie (kcal): 20, Kohlenhydrate: 1 g, Eiweiß: 1 g, Fett: g

Fruchtaufstrich

(ca. 20 Portionen)

100 g Erdbeeren
100 g Himbeeren
100 g getrocknete Aprikosen
2 EL Rosinen, 30 g


Zubereitung:

  • Von den Erdbeeren das Grün abschneiden. Erdbeeren und Himbeeren waschen und in einen Mixer geben. Aprikosen in kleine Stücke schneiden und mit den Rosinen ebenfalls in den Mixer geben. 2 Minuten mixen und in saubere Gläser füllen.

Im Kühlschrank etwa 2 Wochen haltbar.

Pro Portion: Energie (kcal): 20, Kohlenhydrate: 4 g, Eiweiß: 0 g, Fett: 0 g

Bunter Quark

(ca. 4 Portionen)

250 g Quark, Magerstufe
4 EL Mineralwasser (m. Kohlensäure)
1 Gewürzgurke, gewürfelt
1/2 Zwiebel, gewürfelt
30 g grüne Paprikaschoten
  Jodsalz
  Cayennepfeffer


Zubereitung:

  • Quark mit Mineralwasser schön cremig rühren. Zwiebel- und Gurkenwürfel unterheben. Paprikaschoten fein würfeln und ebenfalls unterrühren. Mit den Gewürzen pikant abschmecken.

Pro Portion: Energie (kcal): 52, Kohlenhydrate: 3 g, Eiweiß: 9 g, Fett: 0 g

Fruchtiges Müsli

(1 Portion)

3 EL Müslimischung, 30 g
150 g Obst nach Jahreszeit (1 bis 2 Stück)
150 g Milch oder Joghurt, 1,5 % Fett


Zubereitung:

  • Die Müslimischung mit dem gewaschenen und zerkleinerten Obst und dem Milchprodukt verrühren – fertig ist das Müsli.

Pro Portion: Energie (kcal): 273, Kohlenhydrate: 38 g, Eiweiß: 9 g, Fett: 9 g

Tipp:
So kann die Müslimischung auf Vorrat selbst hergestellt werden, die Menge ergibt rund 35 Portionen:

500 g Getreideflocken (Weizen, Hafer, Gerste, Hirse)
100 g Sonnenblumenkerne
100 g Leinsamen
100 g Sesam
150 g Rosinen
50 g Kürbiskerne
  gehackte Nüsse nach Belieben
  Kokosflocken nach Geschmack

Pro Portion: Energie (kcal): 123, Kohlenhydrate: 13 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 6 g

Knuspermüsli

(ca. 12 Portionen)

200 g Haferflocken (kernig)
50 g Sonnenblumenkerne
50 g Kokosraspeln
50 g Mandeln, abgezogen
2 Msp. Zimt
2 Msp. Vanille, gemahlen
2 EL Pflanzenöl, 20 g
1 EL Honig, 10 g
100 g Rosinen


Zubereitung:

  • Haferflocken mit Sonnenblumenkernen und Kokosflocken mischen. Mandeln grob reiben. Mit Zimt und Vanille unter die Flocken rühren.
  • Öl und Honig in einer Pfanne erhitzen und kurz aufkochen. Die Flockenmischung hineingeben und schnell verrühren, dann ca. 5 Minuten goldgelb rösten. Die Rosinen zugeben und unterrühren; bei kleiner Hitze noch 5 Minuten mitrösten.
  • Müsli abkühlen lassen. In einem Schraubdeckelglas aufbewahren.
  • Je nach Geschmack später noch Obst der Saison sowie Milch, Jogurt oder Kefir zufügen.

Tipp:

Statt in der Pfanne kann man auch alles mit einigen EL Wasser mischen, 10 Minuten durchziehen lassen und auf einem Backblech unter mehrfachem Wenden bei 140 °C im Backofen circa 30 Minuten gleichmäßig bräunen lassen; Rosinen erst hinterher zufügen.

Variante: Anstelle von Haferflocken können auch Weizenflocken genommen werden.

Das Müsli hält sich im Schraubglas einige Wochen.

Pro Portion: Energie (kcal): 179, Kohlenhydrate: 18 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 10 g