Menü

"Functional Food": Angebliche Gesundmacher aus dem Kaufregal

Stand:

Als "Functional Food" werden solche ‚normalen‘ Lebensmittel wie Brot, Joghurt, Saft und Milch bezeichnet, die zusätzlich noch mit einer "funktionellen" Zutat angereichert werden.

Off

Das können Fettsäuren, Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe, aber auch bestimmte Bakterien oder Pflanzenstoffe wie Ginkgo, Aloe Vera oder Bioflavonoide sein. Sie sollen meist Krankheiten vorbeugen, das Immunsystem stärken oder auch die Verdauung anregen. Diese gesundheitsfördernde Wirkung wird also auf ihre besonderen Inhaltsstoffe zurückgeführt.

In Deutschland sind funktionelle Lebensmittel insbesondere durch "probiotische" Joghurts und Milchprodukte, ACE-Säfte, Omega-3-Produkte oder cholesterinsenkende Margarinen publik geworden. Eine rechtliche Definition des Begriffs gibt es allerdings nicht.

Übrigens: Auch wenn eine unerwünscht Komponente aus einem ‚normalen‘ Lebensmittel entfernt wird, etwa bei laktose- und glutenfreien Produkten, spricht man von einem funktionellen Lebensmittel.

Im Vergleich zu den Nahrungsergänzungsmitteln, welche immer in einer konzentrierten Form wie Kapsel, Pulver oder Tablette vorliegen, handelt es sich hier also immer um ein angereichertes "normales" Lebensmittel.

Nach den Versprechen der Hersteller sollen sie den Körper mit "lebenswichtigen" Stoffen versorgen, Wohlbefinden und Leistungskraft stärken oder sogar das schnelle Altern verhindern sowie Krankheiten vorbeugen. Zwar haben die Unternehmen seit 14. Dezember 2012 bei der Werbung mit solchen Gesundheitsversprechen Auflagen zu beachten - was als positive Wirkung zu einzelnen gesundheitsbezogenen Werbeaussagen auf den Produkten drauf steht, muss auch tatsächlich stimmen und zugelassen sein. Die Vorgabe gilt allerdings nur bedingt für zugesetzte Pflanzenstoffe wie zum Beispiel Ginkgo, Ginseng oder Granatapfel. Für diese "Botanicals" steht eine endgültige Bewertung noch aus.

Für den Verbraucher ist dieser Markt kaum noch zu überschauen, deshalb haben wir einige typische funktionelle Lebensmittel ausführlich unter die Lupe genommen und deren angeblichen Gesundheitsvorteil kritisch überprüft: