Menü

Balkonsanierung

Stand:

In manchen Fällen ist es sinnvoller, den alten Balkon zu entfernen und einen neuen als eigenes, vorgesetztes Bauteil vor die Fassade zu stellen.

Off

Bei Balkonen kann vielfältiger Sanierungsbedarf bestehen. In manchen Fällen ist es sinnvoller, den alten Balkon zu entfernen und einen neuen als eigenes, vorgesetztes Bauteil vor die Fassade zu stellen. Wir stellen im Folgenden für beide Fälle die Möglichkeiten zur Reduzierung von Barrieren vor.

Balkonsanierung

  • Neue Balkontür: energetisch optimiert, ausreichend breit und möglichst schwellenlos, auf Einbruchsicherheit achten
  • Neuer Bodenbelag: Anhebung des Bodenbelags außen auf Höhe der Türschwelle, trittsicher und rutschfest
  • Balkonbrüstung auf neue Absturzhöhe (90 cm, besser 100 cm) erhöhen, ab 60 cm transparent gestalten

Balkonerneuerung

  • Neuen vorgesetzten Balkon auf Niveau der Balkontür ausrichten für einen schwellenlosen Zugang
    Neue Balkontür: energetisch optimiert, ausreichend breit und geschlossenem Profil, z.B. mit Magnetdichtung, auf Einbruchsicherheit achten
  • Brüstung: sichtdurchlässige Elemente oder Brüstung ab 60 cm transparent gestalten
  • Ausreichende Bewegungsfläche: Wendemöglichkeit auch für Rollator oder Rollstuhl, Grundfläche mindestens 4,5 Quadratmeter, Balkontiefe mindestens 1,5 Meter (Achtung: Baurecht beachten)