Menü

Barrierefreie und Energie sparende Sanierung

Stand:

Zuhause wohnen, ein Leben lang - dies wünschen sich die meisten Menschen. Doch viele ältere Häuser und Wohnungen entsprechen weder den heutigen energetischen Anforderungen noch sind sie komfortabel und zukunftstauglich.

Off

Die Treppe vor der Eingangstür wird mit einem Kinderwagen zum Balance- und Kraftakt. Die dunkle, steile Treppe ins Obergeschoss ist für kleinere Kinder, mit Wäschekorb oder im Alter gleichermaßen unbequem und gefährlich. In die hohe Duschkabine kann man nur mit Anstrengung hinein. Hoch montierte Lichtschalter oder andere Bedienelemente sind für Kinder genauso unerreichbar wie für Menschen mit Arthrose. Hier gilt: Jede Barriere weniger ist ein Gewinn für die Bewohner; für die Sicherheit, die Steigerung der persönlichen Lebensqualität und des Wohnkomforts.

Frühzeitig in die Planung einbeziehen

In manchen Fällen sind kleinere oder größere Umbauten notwendig, um Barrieren im Haus oder in der Wohnung zu beseitigen. Um erst gar keine Mehrkosten entstehen zu lassen oder die Kosten so gering wie möglich zu halten, sollten bei Modernisierungsmaßnahmen schon frühzeitig Aspekte der Barrierefreiheit mitgedacht werden.

Ein Beispiel: Ein Haltegriff oder eine Haltestange an der Badewanne erleichtert den Einstieg und verringert die Gefahr auszurutschen. Meist werden bei der Modernisierung auch die alten Sanitärobjekte ersetzt und die Wände neu gestaltet. Verstärkt man an Waschbecken, WC, Dusche oder Badewanne die Wände, kann man sich beispielsweise auch getrost auf den Waschtisch aufstützen oder später Haltegriffe nachrüsten.

Sinnvolle Lösungskombinationen
Grafik: Verbraucherzentrale NRW

Mit der Altbausanierung kombinieren

Aber auch eine geschickte Kombination von Gebäudemodernisierung und Reduzierung von Barrieren kann langfristig Kosten einsparen. So ist es beispielsweise empfehlenswert, im Zuge der Außenwanddämmung auch die zugige Haustür energetisch nachzubessern oder auszutauschen und den Eingangsbereich neu zu gestalten.

Informationen und Beratung

Im Folgenden stellen wir Ihnen einige Ideen vor, wie Sie Ihr Zuhause alters- und generationentauglich umbauen können.