Menü

Am 15. März ist Weltverbrauchertag: Hören Sie hier unseren neuen Podcast "Wie verbraucherfreundlich ist die digitale Welt?".

Über unseren Podcast

Stand:
Off

Warum ein Podcast?

Bei uns in der Verbraucherzentrale gehen täglich zahlreiche Beschwerden von Verbraucherinnen und Verbrauchern ein. In der Beratung versuchen wir, für jeden Einzelfall eine gute Lösung zu finden. In der Rechtsdurchsetzung mahnen wir Unternehmen ab und gehen, wenn nötig vor Gericht. Auf der Webseite und in den Medien geben wir Tipps, wie man seine Rechte als Verbraucher durchsetzen und sich gegen Abzocke schützen kann.

In unserem Podcast wollen wir uns die Fälle, mit denen wir es tagtäglich zu tun haben, aus einer anderen Perspektive anschauen. Was steckt eigentlich dahinter? Was läuft grundsätzlich schief, welche Misstände führen dazu, dass sich Verbraucher so häufig mit Unternehmen herumärgern müssen? Was muss sich ändern, damit es auf dem Strommarkt und am Kühlregal, bei der Altersvorsorge und beim Online-Shopping, in den Sozialen Medien und beim Zahnarzt verbraucherfreundlicher zugeht? Was fordern wir von Unternehmen und der Politik?

Das Podcast-Team

Niklaas Haskamp, Pressesprecher der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg, unterhält sich in unserem Podcast zweimal im Monat mit einer Expertin oder einem Experten aus dem Haus. Als Pendler hört er selbst gerne Podcasts und war dementsprechend Feuer und Flamme mit "Durchleuchtet - Der Verbraucherfunk" ein Podcastformat für neugierige Verbraucher zu starten.

Um Redaktion, Aufnahme, Schnitt und Veröffentlichung der Podcast-Folgen kümmert sich Eva Rincke. Ihre Stelle als Referentin für Social Media und Internet wird finanziert vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz im Rahmen des Projekts "Ausbau der Online-Beratung und Online-Information bei der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg".

Eine unschätzbare Hilfe bei der Konzeptentwicklung und dem Draufschaffen der technischen Grundlagen war unser Coach Frida Morische von den Pool Artists.

Machen Sie mit!

Was beschäftigt Sie? Wo hakt es aus Ihrer Sicht besonders im Verbraucheralltag? Schreiben Sie uns!  Schicken Sie uns Ihre Kommentare und Fragen per E-Mail an online@vz-bw.de. Wir gehen dann in einer der nächsten Folgen darauf ein, und schauen, ob wir in dem Fall etwas unternehmen können.

Cornelia Tausch im Gespräch mit Niklaas Haskamp