Unterwegs entspannt über aktuelle Verbraucherthemen informieren? Abonnieren Sie unseren Podcast!

Alltagskultur, Ernährung und Soziales (AES)

Stand:
On

Klassenstufe 7, 8 und 9


Institutionen des Verbraucherschutzes * Neu *

Institutionen des VerbraucherschutzesIn dieser Unterrichtseinheit im Fach AES beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit der Art, den Aufgaben und Zielen zentraler Institutionen des Verbraucherschutzes.
Inhaltliche Kompetenzen
3.1.4 Konsum
3.1.4.5 Verbraucherschutz
(3) Ausgewählte Verbraucherschutzinstitutionen recherchieren und deren Zielsetzungen beschreiben (G-Niveau)
(3) Verbraucherschutzinstitutionen recherchieren und deren Zielsetzungen darstellen (M-Niveau)
(3) Verbraucherschutzinstitutionen recherchieren und deren Zielsetzungen anderen erklären (E-Niveau)
AES_Institutionen_des_Verbraucherschutzes

 

Game Over - Digitale Qualitätsmerkmale * Neu *

Game Over In dieser Unterrichtseinheit setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit Qualitätsmerkmalen anhand digitaler Konsumgüter (Videospiele) auseinander. Sie beschäftigen sich damit, inwiefern diese Merkmale feststellbar sind, wie Informationen zu Qualitätsmerkmalen angegeben werden und welche Lösungen zur Qualitätsbewertung es geben könnte.
Inhaltliche Kompetenzen
3.1.4 Konsum
3.1.4.2 Qualitätsorientierung
(1) Eigene Qualitätsanforderungen für Produkte und Dienstleistungen nennen
(2) Qualitätsmerkmale ausgewählter Produkte oder Dienstleistungen herausarbeiten
(3) Ausgewählte Qualitätsinformationen (Qualitäts- und Gütesiegel und Produktkennzeichnung) zu Produkten oder Dienstleistungen bewerten
AES_Game Over – Digitale Qualitätsmerkmale

 

Verbraucherrechte

Verbraucherrechte In diesem Unterrichtsmaterial setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit ausgewählten Verbraucherrechten auseinander. Mit Hilfe von Fallbeispielen erarbeiten sie sich die Inhalte aus den bereitgestellten Hintergrundinformationen und geben diese in einem Gruppenpuzzle an ihre Mitschüler weiter.
Inhaltliche Kompetenzen
3.1.4 Konsum
3.1.4.5 Verbraucherschutz
(1) Relevante Verbraucherrechte beschreiben (Gewährleistung, Garantie, Stornierung von Kaufverträgen)
(4) Ausgewählte rechtliche Bestimmungen bei Onlinegeschäften nennen und deren Risiken beschreiben
AES_Verbraucherrechte

Hier haben wir weiteres Unterrichtsmaterial zum Themenbereich Verbraucherrechte: Willenserklärung und Kaufverträge

 

Sauberes Etikett - Clean Label

CleanLabelDer konkretisierende Begriff Alltagskonsum der Leitperspektive Verbraucherbildung wird in dieser Unterrichtseinheit am Beispiel des „Clean Labels“ (sauberes Etikett) aufgegriffen. Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit Werbeversprechen auf Lebensmittelverpackungen auseinander und lernen den Wahrheitsgehalt von Werbeaussagen kritisch zu prüfen.
Inhaltliche Kompetenzen
3.1.4 Konsum
3.1.4.1 Konsumentscheidungen
(4) Marketingstrategien erläutern, diese analysieren und Werbeversprechen auf ihren Wahrheitsgehalt hin überprüfen und beurteilen.
(7) Die Erkenntnisse aus den oben genannten Teilkompe­tenzen in handlungsorientierten Aufgabenstellungen umsetzen und die Ergebnisse bewerten.
AES_Clean Label_G
AES_Clean Label_M
AES_Clean Label_E

 

Qualitätszirkel

QualitätszirkelIn diesem Unterrichtsmaterial wird der konkretisierende Begriff Qualität der Konsumgüter anhand der Qualitätskriterien Gesundheits-, Genuss-, und Eignungswert thematisiert, die für die individuelle Qualitätsbewertung von Bedeutung sein können. Dabei wird auch vermittelt, in welcher Weise Anbieter auf diese Bewertung Einfluss zu nehmen versuchen.
Inhaltliche Kompetenzen
3.1.2 Ernährung
3.1.2.2 Ernährungsbezogees Wissen
(7) Die Schülerinnen und Schüler können Qualitätskriterien (z. B. Gesundheitswert, Genusswert, Eignungswert) für Lebensmittel beschreiben und für eine situationsgerechte Mahlzeitengestaltung nutzen. (G, M und E)
AES_Qualitätszirkel_G_M_und_E

 

Werbung auf dem Prüfstand

WerbungAufDemPrüfstandUnterrichtseinheit zur Auseinandersetzung mit Werbung als Einflussfaktor auf Essgewohnheiten und Esskultur und zur Umsetzung der Leitperspektive Verbraucherbildung. Die Schülerinnen und Schüler überprüfen durch die praktische Zubereitung eines Fertigprodukts die beworbenen Eigenschaften kritisch.
Inhaltliche Kompetenzen
3.1.2 Ernährung
3.1.2.1 Essbiografie
3.1.2.3 Nahrungszubereitung und Mahlzeitengestaltung
(4) Einflüsse auf Essgewohnheiten beschreiben und den Zusammenhang zur eigenen Esskultur darstellen. (G)
(4) Einflüsse auf Essgewohnheiten hinsichtlich ausgewählter Aspekte analysieren und mit der eigenen Esskultur vergleichen. (M)
(4) Einflüsse auf Essgewohnheiten beurteilen, mit der eigenen Esskultur vergleichen, die Bedeutung für die gegenwärtige und zukünftige Lebensgestaltung darstellen und situationsgerechte Handlungsoptionen entwickeln. (E)
AES_Werbung auf dem Prüfstand_G_M_und_E

 


Ihre Meinung ist uns wichtig! Schreiben Sie uns!