Kostenloses Online-Seminar "So klappt es mit der Wärmepumpe!" am 12. März um 18 Uhr. Jetzt hier anmelden und bequem von zuhause aus teilnehmen.

Verbraucherzentrale auf der Didacta

Pressemitteilung vom
Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg und der Verbraucherzentrale Bundesverband stellen ihr Bildungsangebot vom 7. bis zum 11. März auf der didacta 2023 in Stuttgart vor.
Buntstifte
Off

Die Verbraucherzentrale stellt Lehrer:innen kostenlos ein umfangreiches Angebot zur schulischen Verbraucherbildung zur Verfügung. Bei dem fachübergreifenden Angebot geht es beispielsweise um den Umgang mit Werbung und Sozialen Medien, das Prinzip der Consumer Citizenship und allgemeines Verbraucherrecht. Neben Unterrichtsmaterialien sind auch Infografiken, Wimmelbilder, Erklärvideos und Workshops Teil des Angebots. Darüber hinaus umfasst es ein Netzwerk von Verbraucherschulen, Peer-Scout-Ausbildungen und einen Materialkompass.

„Unser Angebot unterstützt Lehrer:innen zielgerichtet bei der Umsetzung der Leitperspektive Verbraucherbildung, die im baden-württembergischen Bildungsplan fest verankert ist“, sagt Dr. Eckhard Benner, Teamleiter Verbraucherbildung bei der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg.

Das Angebot der Verbraucherzentrale ist schülernah, kompetenzorientiert, anbieterunabhängig gestaltet und frei erhältlich. Mit dem Angebot können Lehrkräfte Schüler:innen gezielt die Kompetenzen vermitteln, die diese brauchen, um als Verbraucher:innen selbstbestimmte Entscheidungen treffen zu können. Am Messestand wird die Vielfalt des Angebots zur schulischen Verbraucherbildung auf genauso vielfältige Art und Weise präsentiert:

Vorträge am Messestand

In diesem Jahr informiert die Verbraucherzentrale am Stand mit interessanten Vorträgen über ihr Angebot. So erhalten Besucher:innen einen Überblick über Workshops für Schüler:innen, praktische Tipps zur Umsetzung der Verbraucherbildung im Unterricht und Informationen über das Netzwerk Verbraucherschule, das Peer-to-Peer-Projekt „Verbraucherchecker“ und den Materialkompass.

Mitmachangebot

Am ‚Makerspace‘ haben Messebesucher:innen die Möglichkeit, verschiedene Unterrichts- und Workshopmaterialien und weitere Angebote selbst auszuprobieren und so das Material vor Ort auf Herz und Nieren zu prüfen und ein Feedback dazu zu geben.

Austausch

Die Verbraucherzentrale lädt alle Interessierten ein, ihren Stand zu besuchen und einen regen Austausch dazu zu führen, wie Verbraucherbildung in der Schule funktionieren kann und in den ausgestellten Info- und Unterrichtsmaterialien zu stöbern.
Das Team Verbraucherbildung freut sich auf Ihren Besuch!

Weitere Infos

•    Den Stand der Verbraucherzentrale finden Sie auf der Messe Stuttgart in Halle 5, D 25
•    Weitere Informationen zum Verbraucherbildungsangebot der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg gibt es unter www.vz-bw.de/verbraucherbildung-bw

 

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.
Streikende Menschen in Gewerkschaftsjacken und mit Fahnen

Streik am Flughafen, bei der Bahn, im ÖPNV: Das sind Ihre Rechte

Welche Rechte Betroffene haben, wenn der Zug oder Flug ausfällt, fassen die Verbraucherzentralen hier zusammen.
Ein Mann fährt auf einem Lastenfahrrad

Verkaufsstopp bei Lastenfahrrädern von Babboe: Was gilt in Deutschland?

Die niederländische Behörde für die Lebensmittel- und Verbrauchsgütersicherheit hat am 17. Februar den Verkauf von Lastenrädern der Marke Babboe in den Niederlanden gestoppt. Auch in Deutschland wurde der Verkauf vorsorglich eingestellt. Babboe empfiehlt, betroffene Fahrräder nicht mehr zu nutzen.
Schmuckbild

Hype um Debitkarte von Trade Republic: Was ist dran?

Über eine Million Interessierte standen zu Anfang 2024 angeblich auf einer Warteliste, um die neue Debitkarte von Trade Republic zu ergattern. Wir erklären, was hinter dem Hype steckt und worauf Verbraucher:innen achten sollen.
Fernwärme

Klageregister eröffnet: vzbv verklagt E.ON und HanseWerk Natur

Seit 2020 haben E.ON und HanseWerk Natur ihre Fernwärmepreise um ein Vielfaches erhöht. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hält die Preiserhöhungen für rechtswidrig und verklagt die Unternehmen. Tragen Sie sich ins Klageregister ein, um an der Sammelklage teilzunehmen.
Berechnung verschiedener Geldbeträge mit Taschenrechner

Geldanlage als Rente auszahlen

Es gibt viele Möglichkeiten, eine Geldanlage mit regelmäßigen Auszahlungen für die eigene Rente einzusetzen. In dieser Folge erklärt Niels Nauhauser im Gespräch mit Niklaas Haskamp, welche Optionen es gibt und was Sie beachten müssen.