Menü

Recyclingcodes

Stand:

Der Recyclingcode dient dazu, Verpackungen sachgerecht der Wiederverwertung zuzuführen.

Off

Er hilft vor allem den Recycling-Unternehmen, die Verpackungen richtig einzuordnen und zu verwerten. Aber auch für Verbraucher kann der Code bei der Kaufentscheidung für Gegenstände wie Kunststoffgeschirr oder Verpackungsmaterial für Lebensmittel und bei der Abfalltrennung hilfreich sein.

Der Code besteht aus dem Recyclingsymbol, welches an den drei, in einem Dreieck angeordneten, häufig grünen Pfeilen, zu erkennen ist. In der Mitte des Symbols befindet sich eine Nummer, die das Verpackungsmaterial kennzeichnet. Ein zusätzliches Kürzel unter dem Dreieck gibt den genauen Werkstofftyp an. Die Angabe der Recyclingcodes ist freiwillig.

Kunststoffe      
Code-Nr. Kürzel Bezeichnung  
  PET Polyethylenterephtalat  
  HDPE Polyethylen hoher Dichte  
  PVC Polyvinylchlorid  
  LDPE Polyethylen niedriger Dichte  
  PP Polypropylen  
  PS Polystyrol  
  O Andere Kunststoffe  

 

Papier und Pappe
Code-Nr. Kürzel Bezeichnung  
  PAP Wellpappe  
  PAP Sonstige Pappe  
  PAP Papier  

 

Metalle      
Code-Nr. Kürzel Bezeichnung  
  Fe Stahl  
  Alu Aluminium  

 

Holzmaterialien      
Code-Nr. Kürzel Bezeichnung  
  FOR Holz  
  FOR Kork  

 

Textilien      
Code-Nr. Kürzel Bezeichnung  

 
TEX Baumwolle  
  TEX Jute  

 

Glas      
Code-Nr. Kürzel Bezeichnung  
  GL Farbloses Glas  
  GL Grünes Glas  

 
GL Braunes Glas  

 

Verbundstoffe      
Code-Nr. Kürzel Bezeichnung  
80 C/* Papier und Pappe/verschiedene Metalle  
81 C/* Papier und Pappe/Kunststoff  
82 C/* Papier und Pappe/Aluminium  
83 C/* Papier und Pappe/Weißblech  
84 C/* Papier und Pappe/Kunststoff/Aluminium  
85 C/* Papier und Pappe/Kunststoff/Aluminium/Weißblech  
90 C/* Kunststoff/Aluminium  
91 C/* Kunststoff/Weißblech  
92 C/* Kunststoff/verschiedene Metalle  
95 C/* Glas/Kunststoff  
96 C/* Glas/Aluminium  
97 C/* Glas/Weißblech  
98 C/* Glas/verschiedene Metalle  

* Abkürzung des Hauptbestandteils