Kostenloses Online-Seminar "Geldanlage mit ETFs" am 8. Mai um 18 Uhr. Jetzt hier anmelden und bequem von zuhause aus teilnehmen.

Smartphone-Rallye: Laura hat viele Fragen

Stand:
Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg beteiligt sich mit einer Smart-phone-Rallye an bundesweitem Digitaltag „Digital für alle“.
Digitaltag Zuschnitt Saarland
On

Digitale Teilhabe nachhaltig fördern

Erklärtes Ziel des Digitaltags ist die Förderung der digitalen Teilhabe. Alle Menschen in Deutschland sollen in die Lage versetzt werden, sich selbstbewusst und selbstbestimmt in der digitalen Welt zu bewegen. Der bundesweite Aktionstag soll die Digitalisierung mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktivitäten überall in Deutschland erklären, erlebbar machen, Wege zu digitaler Teilhabe aufzeigen und auch Raum für kontroverse Debatten schaffen. Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg ist Teil dieses Bündnisses und beteiligt sich mit einer besonderen Aktion an dieser Initiative.

Smartphone-Rallye „Laura und ihre vielen Fragen“

Laura hat viele Fragen, die es zu beantworten gilt. Wer dann auch noch das Lösungswort findet, zeigt, wie fit er schon in wichtigen Alltagsthemen ist und welche Rechte und Pflichten man als Verbraucher hat.  
Diese Smartphone-Rallye richtet sich hauptsächlich an junge VerbraucherInnen sowie Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 bis 25 Jahren.

Um diese Themen geht es

  • Allgemeines zu den Verbraucherzentralen
  • Flatrates und Apps
  • Versicherungen
  • Lebensmittel und Ernährung
  • Energie
  • Erste eigene Wohnung
  • Konto
  • Geld und Sparen

Die einzelnen Abschnitte können in beliebiger Reihenfolge gespielt werden.

Wie funktioniert die Rallye?

Benötigt werden die Actionbound-App (kostenlos erhältlich über Google Play oder Apples App Store), Stift und Papier und ca. 30 bis 40 Minuten Zeit.

Aus der App dann einfach unseren QR-Code scannen und los geht's!

 

QR-Code Actionbound
QR-Code für Actionbound "Laura hat viele Fragen"

 

 Logo BMJV

Schmuckbild

Ran die neuen Fördertöpfe

Mit der Novellierung des Gebäude-Energie-Gesetzes (GEG) haben sich die Förderrichtlinien verändert. Wer sein Haus sanieren, die Heizung austauschen oder optimieren möchte, kann auf verschiedene Fördermöglichkeiten zugreifen.
Rentnerin kontrolliert Unterlagen

Tipps zur Heizkostenabrechnung: Von Abrechnungszeitraum bis Verteilerschlüssel

Mit dem nahenden Ende der Heizperiode flattert vielen Verbraucher:innen die Heizkostenabrechnung ins Haus. Wenn die Energiekosten steigen, können teils hohe Nachzahlungen fällig werden.

Forderungsschreiben wegen angeblichem Falschparken

Eine Rechtsanwaltsgesellschaft versuchte in irreführender Weise für Auftraggeber Zahlungs- und Kostenerstattungsansprüche durchzusetzen. Dagegen ging die Verbraucherzentrale in erster Instanz erfolgreich vor. Die Gegenseite hat Berufung eingelegt.
Mercedes GLK auf einem Parkplatz

Diesel-Urteil: Musterklage gegen Mercedes erfolgreich

Der Verbraucherzentrale Bundesverband hatte im Zuge des Diesel-Skandals im Jahr 2021 eine Musterfeststellungsklage gegen die Mercedes-Benz Group AG eingereicht. Das Oberlandesgericht Stuttgart entschied, dass Mercedes Verantwortung für die bewusste Manipulation von Abgaswerten übernehmen muss.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.