Kostenloses Online-Seminar "So klappt es mit der Wärmepumpe!" am 12. März um 18 Uhr. Jetzt hier anmelden und bequem von zuhause aus teilnehmen.

Versteckte Preiserhöhung bei Margarine

Stand:
Seit Mitte Juli erreichen die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg zahlreiche Beschwerden von Verbraucher:innen, die sich beim Kauf der Rama Klassik oder Sanella getäuscht fühlen. Aus der ursprünglichen Füllmenge von 500 Gramm wurden 400 Gramm – Bechergröße und Preis blieben jedoch gleich.
alte und neue Rama-Verprackung nebeneinander
Off

Im direkten Vergleich bemerkt man bei Rama zwar eine Veränderung, denn auf dem Deckel steht neuerdings in grüner Schrift „100 % natürliche Zutaten“ statt dem deutlich kleineren „100 % pflanzlich“. Wer beim Einkaufen genau hinschaut, geht daher vielleicht von einer neuen Rezeptur aus. Eine geringere Füllmenge erwartet man dagegen nicht, denn die gewohnte Bechergröße und der Preis sind gleich geblieben. Erst beim Öffnen zu Hause stellt man dann fest, dass der Becher nur zu etwa zwei Dritteln befüllt ist. Ein Verbraucher hat daraufhin nachgewogen und sich bei uns beschwert, er meinte: „Beim Öffnen einer 500 Gramm-Dose erschien uns der Inhalt zu gering. Beim Wiegen der Rama samt Verpackung stellten wir 430 Gramm fest. Das finden wir unverschämt“. Bei Sanella hat sich optisch nur der Deckel verändert – dadurch sieht der Becher sogar noch etwas größer aus. Außerdem findet sich nun innen noch ein Aluminiumdeckel.

Beliebter Trick der Hersteller: Füllmenge verringern

Viele Verbraucher:innen greifen beim Einkaufen gewohnheitsgemäß zu den gleichen Produkten. Da eine Preiserhöhung vielen direkt ins Auge springt und vielleicht vom Kauf abschreckt, nutzen Hersteller häufig den Trick, stattdessen die Füllmenge zu reduzieren. So bekommen Verbraucher:innen regelmäßig plötzlich weniger Inhalt zum gleichen Preis, denn die genaue Füllmenge der Lieblingsprodukte merkt sich wohl kaum einer. Im Fall von Rama und Sanella bedeutet das: 20 Prozent weniger Inhalt und dadurch eine nicht unerhebliche Preiserhöhung von ungefähr 11 Cent pro 100 Gramm. Die bisherigen 500 Gramm sind dadurch um 55 Cent teurer geworden.

Auswirkungen für die Umwelt

Für viele Verbraucher:innen ist so eine Reduzierung der Füllmenge nicht nur wegen der höheren Kosten ärgerlich, sondern auch wegen der unnötig größeren Umweltauswirkungen. Wenn Plastikverpackungen nicht vollständig befüllt werden, benötigt man für dieselbe Menge Inhalt mehr Verpackungsmaterial und somit muss mehr Plastik produziert und entsorgt werden. Für die Rama bedeutet das, dass für die Abfüllung von 20 Kilogramm Rama 40 Becher benötigt werden, wenn die Becher mit 500 Gramm befüllt werden. Wenn diese Becher aber nur mit 400 Gramm befüllt werden, sind es 50 Becher. Das bedeutet, dass durch die reduzierte Füllmenge allein für die gleiche Menge Rama jetzt 20 Prozent mehr Plastikbecher produziert werden müssen. Bei Sanella kommt der zusätzliche Aluminium deckel noch oben drauf.

Ein Mann fährt auf einem Lastenfahrrad

Verkaufsstopp bei Lastenfahrrädern von Babboe: Was gilt in Deutschland?

Die niederländische Behörde für die Lebensmittel- und Verbrauchsgütersicherheit hat am 17. Februar den Verkauf von Lastenrädern der Marke Babboe in den Niederlanden gestoppt. Auch in Deutschland wurde der Verkauf vorsorglich eingestellt. Babboe empfiehlt, betroffene Fahrräder nicht mehr zu nutzen.
Streikende Menschen in Gewerkschaftsjacken und mit Fahnen

Streik am Flughafen, bei der Bahn, im ÖPNV: Das sind Ihre Rechte

Welche Rechte Betroffene haben, wenn der Zug oder Flug ausfällt, fassen die Verbraucherzentralen hier zusammen.
Berechnung verschiedener Geldbeträge mit Taschenrechner

Geldanlage als Rente auszahlen

Es gibt viele Möglichkeiten, eine Geldanlage mit regelmäßigen Auszahlungen für die eigene Rente einzusetzen. In dieser Folge erklärt Niels Nauhauser im Gespräch mit Niklaas Haskamp, welche Optionen es gibt und was Sie beachten müssen.
Photovoltaikzellen auf schrägem Hausdach

Zweite PV-Anlage: Ist das sinnvoll?

Wer sich einmal für eine Photovoltaik-Anlage entschieden hat, blickt meist auf gute Erfahrungen zurück. Warum also nicht erweitern, wenn noch Platz vorhanden ist?
Schmuckbild

Hype um Debitkarte von Trade Republic: Was ist dran?

Über eine Million Interessierte standen zu Anfang 2024 angeblich auf einer Warteliste, um die neue Debitkarte von Trade Republic zu ergattern. Wir erklären, was hinter dem Hype steckt und worauf Verbraucher:innen achten sollen.