Menü

Buchtitel "Die Musterbaubeschreibung": Pressematerial

Off

Titelbild des Ratgebers Die MusterbaubeschreibungMehr Platz fürs neugeborene Kind, eine sichere Geldanlage, nie wieder Miete zahlen – sein eigenes Haus zu bauen, kann viele gute Gründe haben. Doch schon in der Planungsphase kommt auf zukünftige Eigenheimbesitzer einiges zu. Ausgerechnet ein zentraler Teil des Bauvertrags, die Baubeschreibung, ist häufig ungenau und unvollständig – meist zulasten der Auftraggeber. Der Ratgeber der Verbraucherzentrale „Die Muster-Baubeschreibung. Hausangebote richtig vergleichen“ erläutert ausführlich alle wichtigen Punkte und zeigt auf, wo Fallstricke liegen können.


Von Ausstattung und Haustechnik bis zu Innenausbau und etlichen Ausführungsdetails: Was in der Baubeschreibung steht, bestimmt, wie das Eigenheim in allen Einzelheiten ausgeführt wird. Egal, ob es sich um ein Fertig- oder ein Massivhaus, ein schlüsselfertiges oder ein kostensparendes Ausbauhaus handelt. Wichtig ist, dass die Baubeschreibung möglichst genau formuliert ist: Produktbezeichnungen müssen vollständig, Mengenangaben präzise und Preisobergrenzen genannt sein. Der Ratgeber gibt Leserinnen und Lesern umfangreiche Formulare zur Nutzung als Checklisten an die Hand. Mit ihrer Hilfe können mehrere Angebote verglichen, alle Leistungen und Ausstattungsstandards genau festgelegt und die Umsetzung während der Bauphase überprüft werden. So lassen sich Ärger, Missverständnisse, zusätzliche Kosten oder gar gerichtliche Auseinandersetzungen vermeiden.

Der Ratgeber im DIN-A4-Format hat 240 Seiten und kostet 19,90 Euro.

Bestellmöglichkeiten:
Im Online-Shop unter www.ratgeber-verbraucherzentrale.de oder unter 0211 / 38 09-555. Der Ratgeber ist auch in den Beratungsstellen der Verbraucherzentralen und im Buchhandel erhältlich.

Hinweis an die Redaktionen:
Rezensionsexemplare/Anfragen unter Tel. 02 11 / 38 09-363, oder
Fax 02 11 / 38 09-235, oder E-Mail publikationen@verbraucherzentrale.nrw