Kostenloses Online-Seminar "Geldanlage mit ETFs" am 8. Mai um 18 Uhr. Jetzt hier anmelden und bequem von zuhause aus teilnehmen.

Kollagen-Hydrolysat bei Kniebeschwerden

Stand:
Gibt es eine nachgewiesene Wirkung dafür?
Off

Frage

Meine Kollegin schwört auf Kollagen-Hydrolysat von der Firma manako. Täglich 10 g Pulver und die Kniebeschwerden sind weniger bis weg.
Und die Haut und Haare werden schön. Ein Kilo kostet 35 Euro. Gibt es eine nachgewiesene Wirkung dafür?

Antwort

Nahrungsergänzungsmittel sind nicht dafür da, Krankheiten vorzubeugen, zu lindern oder zu heilen, sie sind also nicht für therapeutische Zwecke gedacht und dürfen keine arzneiähnliche Wirkung haben. Dies ist die Aufgabe von Arzneimitteln. Außerdem gibt es – im Gegensatz zu Arzneimitteln – bei Nahrungsergänzungsmitteln keine behördliche Sicherheitsprüfung und auch kein staatliches Zulassungsverfahren.

Für den generellen Nutzen von Kollagenhydrolysat bei Personen mit Knie-Arthrose gibt es nicht einmal im therapeutischen Bereich ausreichend gesicherte wissenschaftliche Beweise. Aufgrund der mangelhaften Studienlage führt die Internationale Arthrosegesellschaft OARSI (Osteoarthritis Research Society International) Kollagen-Hydrolysat in ihren aktuellen Leitlinien für die Therapie der Kniegelenksarthrose erst gar nicht auf.

Um Kniebeschwerden vorzubeugen, sollte man insbesondere Übergewicht vermeiden und für regelmäßige moderate Bewegung im Alltag sorgen. Geeignet sind Bewegungsarten, bei denen alle Gelenke schonend bewegt und die Muskeln gestärkt werden: zum Beispiel Gehen und Walking, Radfahren, Schwimmen, Gymnastik und Kräftigungsübungen.

Wer sich abwechslungsreich ernährt, nimmt ausreichend Eiweiß und damit alle wichtigen Eiweißbausteine auf. Wir sind der Meinung, dass Eiweißergänzungspräparate überflüssig sind - zudem häufig sehr teuer - und besser "natürliche Lebensmittel" verzehrt werden sollten. Sehr gute Eiweißquellen sind Rindfleisch, Geflügel, Eier, Fisch, Milchprodukte, Getreide, Bohnen und andere Hülsenfrüchte.

Weitere Informationen zu Nahrungsergänzungsmitteln und Bewegungsapparat finden Sie hier: Bewegungsapparat

Positive Effekte von Kollagenhydrolysat auf Haut und Haare sind ebenfalls nicht bewiesen.  Mehr dazu können Sie hier nachlesen: Kollagendrinks für die Schönheit – Beauty aus der Büchse?

Schmuckbild

Ran die neuen Fördertöpfe

Mit der Novellierung des Gebäude-Energie-Gesetzes (GEG) haben sich die Förderrichtlinien verändert. Wer sein Haus sanieren, die Heizung austauschen oder optimieren möchte, kann auf verschiedene Fördermöglichkeiten zugreifen.
Rentnerin kontrolliert Unterlagen

Tipps zur Heizkostenabrechnung: Von Abrechnungszeitraum bis Verteilerschlüssel

Mit dem nahenden Ende der Heizperiode flattert vielen Verbraucher:innen die Heizkostenabrechnung ins Haus. Wenn die Energiekosten steigen, können teils hohe Nachzahlungen fällig werden.

Forderungsschreiben wegen angeblichem Falschparken

Eine Rechtsanwaltsgesellschaft versuchte in irreführender Weise für Auftraggeber Zahlungs- und Kostenerstattungsansprüche durchzusetzen. Dagegen ging die Verbraucherzentrale in erster Instanz erfolgreich vor. Die Gegenseite hat Berufung eingelegt.
Mercedes GLK auf einem Parkplatz

Diesel-Urteil: Musterklage gegen Mercedes erfolgreich

Der Verbraucherzentrale Bundesverband hatte im Zuge des Diesel-Skandals im Jahr 2021 eine Musterfeststellungsklage gegen die Mercedes-Benz Group AG eingereicht. Das Oberlandesgericht Stuttgart entschied, dass Mercedes Verantwortung für die bewusste Manipulation von Abgaswerten übernehmen muss.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.