Kostenloses Online-Seminar "Digitaler Nachlass" am 20. Juni um 18 Uhr. Jetzt hier anmelden und bequem von zuhause aus teilnehmen.

Unsere Erklärvideos

Stand:
Unsere Erklärvideos zum Download erklären einfach und schülernah die wichtigsten Verbraucherrechte.
Schultafel mit Anschrieb "Unsere Videos"
Off

Infotext auf blaugrünem Hintergrund

Hinweis: Unsere Videos dürfen von Lehrkräften für den Schuluntericht kostenfrei genutzt werden. Sie dürfen die Videos herunterladen und diese Ihren Schülerinnen und Schülern über Lernplattformen oder per E-Mail zugänglich machen.



Verbraucherrechte einfach erklärt

Von der rechtlichen Definition des Verbrauchers über das Thema Geschäftsfähigkeit bis hin zu den unterschiedlichen Möglichkeiten eines Vertragsschlusses: In dieser Playlist finden sich viele Basics rund um Verbraucherrechte.

Erklärvideos zum Download und passendes Unterrichtsmaterial

(Rechtsklick, Ziel speichern unter...)

  1. Wann bin ich eigentlich ein Verbraucher?
  2. Was ist eigentlich ein Kaufvertrag?
  3. Wer kann einen Vertrag abschließe?
  4. Wie kann ich einen Vertrag schließen?
  5. Was sind eigentlich AGB?
  6. Was ist eigentlich ein Fernabsatzvertrag?
  7. Wie kommt ein Kaufvertrag im Internet zustande?
  8. Gewährleistung oder Garantie?

Die Erklärvideos auf YouTube (Playlist): Verbraucherrechte einfach erklärt
(Mit dem Klicken auf den Link und der Weiterleitung zu YouTube können Daten an YouTube übermittelt werden, zu deren Art, Umfang und Verwendungszweck wir keine Auskünfte geben können.)

Unterrichtsmaterial "Verbraucherrechte"
In diesem Unterrichtsmaterial für das Fach Alltagskonsum, Ernährung und Soziales (AES) setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit ausgewählten Verbraucherrechten auseinander. Mit Hilfe von Fallbeispielen erarbeiten sie sich die Inhalte aus den bereitgestellten Hintergrundinformationen und geben diese in einem Gruppenpuzzle an ihre Mitschülerinnen bzw. Mitschüler weiter.

Unterrichtsmaterial "Willenserklärungen und Kaufverträge"
Wie kommt ein Vertrag zustande? Wann habe ich eine Willenserklärung abgegeben? Fragen, die nicht leicht zu beantworten sind. Diese Unterrichtseinheit für das Fach WBS soll Schülerinnen und Schüler unter Berücksichtigung der Leitperspektive Verbraucherbildung dabei unterstützen, Handlungssicherheit in Kaufsituationen zu entwickeln.



Rechte im Supermarkt anschaulich vermittelt

Von Pfandabgabe über das Öffnen von Verpackungen: Welche Verbraucherrechte Verbraucher:innen im Supermarkt haben, erklären wir in dieser Playlist.

Erklärvideos zum Download und passendes Unterrichtsmaterial

(Rechtsklick, Ziel speichern unter...)

  1. Rechte im Supermarkt - 1. Teil
  2. Rechte im Supermarkt - 2. Teil
  3. Rechte im Supermarkt - 3. Teil
  4. Rechte im Supermarkt - 4. Teil

Die Erklärvideos auf YouTube (Playlist): Rechte im Supermarkt anschaulich erklärt
(Mit dem Klicken auf den Link und der Weiterleitung zu YouTube können Daten an YouTube übermittelt werden, zu deren Art, Umfang und Verwendungszweck wir keine Auskünfte geben können.)

Unterrichtsmaterial "Verbraucherrechte"
In diesem Unterrichtsmaterial für das Fach Alltagskonsum, Ernährung und Soziales (AES) setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit ausgewählten Verbraucherrechten auseinander. Mit Hilfe von Fallbeispielen erarbeiten sie sich die Inhalte aus den bereitgestellten Hintergrundinformationen und geben diese in einem Gruppenpuzzle an ihre Mitschülerinnen bzw. Mitschüler weiter.

Unterrichtsmaterial "Willenserklärungen und Kaufverträge"
Wie kommt ein Vertrag zustande? Wann habe ich eine Willenserklärung abgegeben? Fragen, die nicht leicht zu beantworten sind. Diese Unterrichtseinheit für das Fach WBS soll Schülerinnen und Schüler unter Berücksichtigung der Leitperspektive Verbraucherbildung dabei unterstützen, Handlungssicherheit in Kaufsituationen zu entwickeln.



Was heißt eigentlich Umtausch?

Umgangssprachlich verwenden wir Umtausch häufig für verschiedene verbraucherrechtliche Sachverhalte. Die Unterschiede erklären wir in diesen Videos.

Erklärvideos zum Download und passendes Unterrichtsmaterial

(Rechtsklick, Ziel speichern unter...)

  1. Erklärvideo: Was heißt eigentlich Umtausch?
  2. Erklärvideo: Gibt es ein Recht auf Umtausch?
  3. Erklärvideo: Gibt es ein Recht auf Gewährleistung?
  4. Erklärvideo: Gibt es ein Recht auf Widerruf eines Kaufvertrags?

Die Erklärvideos auf YouTube (Playlist): Was heißt eigentlich Umtausch?
(Mit dem Klicken auf den Link und der Weiterleitung zu YouTube können Daten an YouTube übermittelt werden, zu deren Art, Umfang und Verwendungszweck wir keine Auskünfte geben können.)

Unterrichtsmaterial "Verbraucherrechte"
In diesem Unterrichtsmaterial für das Fach Alltagskonsum, Ernährung und Soziales (AES) setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit ausgewählten Verbraucherrechten auseinander. Mit Hilfe von Fallbeispielen erarbeiten sie sich die Inhalte aus den bereitgestellten Hintergrundinformationen und geben diese in einem Gruppenpuzzle an ihre Mitschülerinnen bzw. Mitschüler weiter.



Institutionen des Verbraucherschutzes

In Deutschland gibt es verschiedene Arten von Institutionen des Verbraucherschutzes, an die sich Verbraucher:innen richten können, wenn sie Schwierigkeiten mit einem Unternehmen haben. In dieser Playlist werden diese kurz vorgestellt.

Erklärvideos zum Download und passendes Unterrichtsmaterial

(Rechtsklick, Ziel speichern unter...)

  1. Erklärvideo: Übersicht der Institutionen des Verbraucherschutzes
  2. Erklärvideo: Die Verbraucherzentrale BW
  3. Erklärvideo: Aufsichtsbehörden
  4. Erklärvideo: Die Schlichtungsstellen

Die Erklärvideos auf YouTube (Playlist): Institutionen des Verbraucherschutzes
(Mit dem Klicken auf den Link und der Weiterleitung zu YouTube können Daten an YouTube übermittelt werden, zu deren Art, Umfang und Verwendungszweck wir keine Auskünfte geben können.)

Unterrichtsmaterial "Institutionen des Verbraucherschutzes"
In dieser Unterrichtseinheit im Fach AES beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler unter Berücksichtigung der Leitperspektive Verbraucherbildung mit der Art, den Aufgaben und Zielen zentraler Institutionen des Verbraucherschutzes.



Tierwohl erkaufen?

Viele Verbraucher:innen möchten Tierwohl als Kriterium für ihre Kaufentscheidung beim Fleischkauf heranziehen. Welche Schwierigkeiten es dabei gibt, behandelt diese Playlist.

Erklärvideos zum Download und passendes Unterrichtsmaterial

(Rechtsklick, Ziel speichern unter...)

  1. Erklärvideo: Kann man Tierwohl erkaufen Teil 1
  2. Erklärvideo: Kann man Tierwohl erkaufen Teil 2
  3. Erklärvideo: Kann man Tierwohl erkaufen Teil 3

Die Erklärvideos auf YouTube (Playlist): Kann man Tierwohl erkaufen?
(Mit dem Klicken auf den Link und der Weiterleitung zu YouTube können Daten an YouTube übermittelt werden, zu deren Art, Umfang und Verwendungszweck wir keine Auskünfte geben können.)

Unterrichtsmaterial "Tierwohl erkaufen?"
Auseinandersetzung mit der Wahrnehmung von Verantwortung für Tiere und der Bedeutung verlässlicher Informationen im Rahmen ethisch begründeter Kaufentscheidungen. Durch die Auseinandersetzung mit Gütezeichen, die angeblich Tierwohl versprechen, wird die Leitperspektive Verbraucherbildung in den Ethikunterricht integriert.

Eine Frau blickt auf eine digitale Anzeige.

Ihre Daten bei Facebook und Instagram für KI: So widersprechen Sie

Facebook und Instagram informieren über Änderungen ihrer Richtlinien. Was Sie dort posten soll als Trainingsmaterial für Metas KI-Generatoren verwendet werden. Möchten Sie das nicht, können Sie widersprechen. Die Verbraucherzentrale NRW hat Meta deshalb abgemahnt.
Fußball-Feier: Deutsche Fußball-Fans beim Public Viewing

Vorsicht vor Fakeshops mit Produkten um die Fußball-EM

Auffällig günstige und sofort verfügbare Trikots und Grills: Vor der Fußball-EM in Deutschland fallen im Fakeshop-Finder der Verbraucherzentralen Shops auf, die nun besonders häufig von Verbraucher:innen gemeldet werden.
Mehrwegbecher mit Deckel

Immer noch Luft nach oben

Verbraucherzentrale untersucht mit Marktcheck, wie sich das Mehrwegan-gebot seit Anfang 2023 entwickelt hat.
Ein Gesundheitsgerät neben dem Wort Aufruf in einem Ausrufezeichen.

Healy: Keine wissenschaftliche Evidenz für Gesundheitsversprechen

Bei den Verbraucherzentralen haben sich in den letzten Monaten die Beschwerden über das Produkt "Healy" gehäuft, weil selbstständige Verkäufer:innen behaupten, das Produkt würde etwa bei Multipler Sklerose, Depressionen, ADHS oder Hauterkrankungen helfen. Jetzt gibt es ein Gerichtsurteil dazu.
Überschwemmung und Sandsäcke an einer Tür

Schäden durch Hochwasser: Kostenlose Energieberatung für Betroffene

Überschwemmungen und Starkregen haben auch in Baden-Württemberg großen Schaden angerichtet. Sind Heizung oder Fassade durch das Hochwasser beschädigt, hilft die Energieberatung der Verbraucherzentrale ab sofort mit einer kostenlosen und unbürokratischen Beratung vor Ort.