Kostenloses Online-Seminar "Nahrungsergänzungsmittel und Ernährung für Schwangere" am 6. Oktober um 18 Uhr. Jetzt hier anmelden und bequem von zuhause aus teilnehmen.

Von Aspartam bis Zuckersirup - Dem Süßen auf der Spur

Stand:
Ein Leben ohne Süßes ist für Viele kaum vorstellbar. Doch auch wer bewusst auf Zucker in Lebensmitteln verzichten möchte, tut sich schwer. Der Workshop der Verbraucherzentrale Baden Württemberg klärt über unterschiedliche Süßmacher von A wie Aspartam über S wie Stevia bis Z wie Zuckerrübensirup auf.
Kochlöffel mit verschiedenen Zuckersorten

Ein Leben ohne Süßes ist für Viele kaum vorstellbar. Doch auch wer bewusst auf Zucker in Lebensmitteln verzichten möchte, tut sich schwer. Wer achtet beim kurzen Blick auf die Zutatenliste schon darauf, dass Süßmacher oft mehrere Namen tragen können? Und wer hätte geahnt, dass selbst ein Müsli mit der Aufschrift "ohne Zuckerzusatz" bei näherem Hinsehen unliebsam hohe Zuckergehalte aufweisen kann?

Off

Darum geht’s

Der Workshop der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg klärt über unterschiedliche Süßmacher von A wie Aspartam über S wie Stevia bis Z wie Zuckerrübensirup auf.

Mit Hilfe des Ampelcheck schätzen Schülerinnen und Schüler die Zuckergehalte von verschiedenen Produkten und ordnen sie nach den Ampelfarben. Ein anschließendes Spiel verrät, ob die Ergebnisse stimmen.

Eine weitere Station zeigt, welche kalorienfreien Süßstoffe es gibt, wie hoch ihre Süßkraft ist und was es mit Werbeaussagen wie weniger süß auf sich hat. Auch Portionsangaben von Süßwarenherstellern wird ordentlich auf den Zahn gefühlt. Außerdem können die Schüler:innen erfahren, wie groß ihre persönliche Zuckerportion ist, wenn sie die Tüte mit Gummibärchen aufreißen und einfach nicht mehr aufhören können.

Zielgruppe

Schüler:innen der Klassen 8-10

Dauer

Der Workshop ist für circa zwei Schulstunden (1 ½ Stunden) konzipiert und wird von Fachkräften der Verbraucherzentrale vor Ort oder abhängig von der Klassengröße in den Räumen der Verbraucherzentrale umgesetzt.

Hinweise zur Umsetzung

Die Anwesenheit und Begleitung der Lehrkraft ist bei der gesamten Veranstaltung erforderlich.

Kosten

Für die Durchführung an der Schule berechnen wir 3 Euro pro Schüler:in, zusätzlich stellen wir die entstandenen Reisekosten in Rechnung.

Findet der Workshop in den Räumen der Verbraucherzentrale statt, ist die Durchführung kostenfrei.

Terminvereinbarung

Schreiben Sie gerne eine E-Mail mit Ihrer Terminanfrage samt gewünschtem Zeitraum an ernaehrung@vz-bw.de oder rufen Sie uns unter 0711/66 91 211 (Montag bis Freitag, 9 - 12 Uhr) an. Bitte nennen Sie uns auch die Adresse der Schule, an der der Workshop stattfinden soll.