Kostenloses Online-Seminar "Immobilienfinanzierung" am 27. Februar um 18 Uhr. Jetzt hier anmelden und bequem von zuhause aus teilnehmen.

Photovoltaik - So erkennen Sie unseriöse Anbieter

Stand:
Unseriöse Anbieter drängen vermehrt in den boomenden Photovoltaik-Markt. Energieexperte Matthias Bauer erklärt in dieser Podcast-Folge, wie Sie sich schützen und auf Nummer sicher gehen können.
Off

Der Markt für Photovoltaik-Anlagen boomt. Das nutzen unseriöse Anbieter aus. Per Telefon, über Internetwerbung oder Flyer locken sie Verbraucher:innen mit fiesen Maschen in die Falle.

In der zweiten Folge unserer Reihe zur Sonnen-Energie warnt unser Energieexperte Matthias Bauer vor unseriösen Anbieter auf dem Markt für Photovoltaik-Anlagen. Er erklärt, wie Abzocker vorgehen und gibt Tipps, wie Sie unseriöse Anbieter frühzeitig erkennen und sich vor Abzocke schützen können.

Hören Sie gleich rein:

 

Sie wollen mehr hören? Hier finden Sie alle Folgen des Verbraucherfunks: https://www.verbraucherzentrale-bawue.de/podcast


So schützen Sie sich vor unseriösen Anbietern:

Photovoltaikanlage nicht übereilt kaufen

Handwerker finden: So vermeiden Sie böse Überraschungen

Handwerker: Was bei einem Auftrag zu beachten ist


Sie haben Fragen zu Solar?

Sie sind in die Falle getappt? Unsere Beratung Energierecht hilft weiter: https://www.verbraucherzentrale-bawue.de/energie/energierecht-17930

Kommen Sie zu, bevor Sie mit der Planung starten oder wenn Sie Angebote prüfen lassen wollen: In der stationären Beratung können Sie sich kostenlos in einem unserer rund 170 Beratungsstützpunkte beraten lassen.

Sie interessieren sich für ein Solaranlage? Beim Eignungs-Check Solar prüft unser/e Energieberater:in ob sich Ihr Haus für Solarenergie eignet: https://www.verbraucherzentrale-bawue.de/energie/eignungscheck-solar-26821

Sie haben eine Solarthermie-Anlage und wollen wissen, ob diese effizient läuft? Unser Solarwärme-Check hilft weiter:
https://www.verbraucherzentrale-bawue.de/energie/solarwaermecheck-16766

 

 

MLR-Förderhinweis

Plastikmüll im Meer

Einwegplastik-Verbot in der EU: Das sind die Alternativen

Eine neue Verordnung hat im Juli 2021 mit einer Reihe von Einwegkunststoff-Produkten Schluss gemacht – darunter Wattestäbchen, Plastikteller oder auch Styropor-Becher. Wir zeigen, um was es dabei genau geht und bewerten die praktischen Alternativen.
Essenreste auf einem Teller

Marktcheck: kleine Portionen in der Gastronomie noch nicht Standard

Wenn Restaurantgäste zwischen verschiedenen Portionsgrößen wählen oder übriggebliebenes Essen mitnehmen könnten, würden weniger Lebensmittel als bisher im Müll landen. Doch nur wenige Restaurants nutzen bisher ihre Möglichkeiten, wie der Marktcheck der Verbraucherzentralen zeigt.
Paragraphen

Ein gutes Jahr für Verbraucherrechte

Verbraucherzentrale Baden-Württemberg erzielt 2023 viele juristische Erfolge
Smarthome Tablet BW

Rebound-Effekt: Die kleinen Fallen beim Energiesparen

Lassen auch Sie das Licht brennen, wenn Sie kurz aus dem Zimmer gehen, da die neue LED-Lampe kaum Strom verbraucht? Machen Sie sich kaum noch Gedanken um Ihren Energieverbrauch, seitdem Ihre vier Wände energetisch saniert und die modernste Stromspartechnik verbaut ist? Dann: Vorsicht vor dem Rebound-Effekt.
Schmuckbild

1N Telecom: Ärger reißt nicht ab

Aktuell erreichen die Verbraucherzentrale vermehrt Beschwerden über Schadensersatzforderungen