Kostenloses Online-Seminar "Energiesparhäppchen – Energiesparen am Nachmittag" am 5. März um 16.30 Uhr. Jetzt hier anmelden und bequem von zuhause aus teilnehmen.

Leitperspektive Verbraucherbildung

Stand:
Hier stellen wir Ihnen unseren Ansatz zur Umsetzung der Leitperspektive Verbraucherbildung vor.

Grundlage unseres Angebots ist der Bildungsplan 2016 Baden-Württemberg (bp 2016).

On

Unser Angebot zur Verbraucherbildung


Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg bietet mit ihrem Angebot Lehrkräften, Schulen und Seminaren ihre Unterstützung bei der Umsetzung der schulischen Verbraucherbildung an. Unser Angebot umfasst die Entwicklung von

  • Unterrichtsmaterial
  • Workshops
  • Seminaren, Webinaren und Fortbildungen.

Es orientiert sich am Zeitplan der Einführung des Bildungsplans 2016 Baden-Württemberg. Dies bedeutet, dass unser Angebot aktuell die Klassenstufen 1 bis 4 der Grunschule sowie 5 bis 10 der Sekundarstufe I umfasst.  Weitere Klassenstufen bereiten wir vor.

Unsere Materialien sind fundiert, schüler- und kompetenzorientiert und insbesondere anbieterunabhängig. Wir stützen uns bei deren Entwicklung auf unsere Erfahrungen und Erkenntnisse aus gut 60 Jahren Verbraucherarbeit.
Gerne kooperieren wir mit Ihnen bei der Entwicklung von Materialien, die zu Ihrem Unterricht oder Aus- und Fortbildungsangebot passen.

                                                     Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

 

Unser Ansatz


Für uns stehen die Schülerinnen und Schüler mit ihren individuellen Interessen und Bedarfen im Mittelpunkt der Verbraucherbildung. Die Förderung ihrer Selbstbestimmung und Selbstwirksamkeit sind unser Auftrag.

Dreh- und Angelpunkt unseres Ansatzes bilden die Schulfächer. Die dort vermittelten Kompetenzen bilden die Grundlage für die Entwicklung eines selbstbestimmten Verbraucherverhaltens. Gestützt auf die Hinweisstruktur des neuen Bildungsplanes integrieren wir Verbraucherbildung in die Schulfächer. ...weiter lesen

 

Unser Ziel


Mit unserem Angebot wollen wir dazu beitragen, dass Schülerinnen und Schüler befähigt werden, ihre Bedarfs- und Interessenlage selbstbestimmt zu reflektieren sowie die vorgefundenen Rahmenbedingungen zu analysieren und im Sinne ihrer Interessen und Bedarfe zu gestalten.

 

Unsere Transparenzerklärung


Unser Bildungsangebot wird unter Maßgabe unserer Satzung auf Grundlage eines Beschlusses des Landtages Baden-Württemberg vom Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg gefördert.

Teile unseres Angebots werden unter Maßgabe unserer Satzung auf Grundlage von Beschlüssen des Bundestages vom Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung bzw. vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz gefördert.

Wir nehmen keine Spenden von Unternehmen oder deren Verbände an.

Wir handeln weltanschaulich und parteipolitisch neutral und unabhängig.

Unser Vereinszweck ist ausschließlich die Wahrnehmung der Interessen der Verbraucher.

Basis unserer Transparenzerklärung ist der Transparenz-Kodex der Deutschen Vereinigung für Politische Bildung (DVPB).

 

 


 

Wir sind außerschulicher Bildungspartner der Bildungsregion Mannheim.

Bildungsregion Mannheim

 

Wir sind Kooperationspartner des Instituts für Berufliche Bildung und Arbeitslehre - Fachdidaktik Arbeitslehre der TU Berlin im Projekt cLEVER.

cLEVER

 

 

Ihre Meinung ist uns wichtig! Schreiben Sie uns!

Photovoltaikzellen auf schrägem Hausdach

Zweite PV-Anlage: Ist das sinnvoll?

Wer sich einmal für eine Photovoltaik-Anlage entschieden hat, blickt meist auf gute Erfahrungen zurück. Warum also nicht erweitern, wenn noch Platz vorhanden ist?
Schmuckbild

Hype um Debitkarte von Trade Republic: Was ist dran?

Über eine Million Interessierte standen zu Anfang 2024 angeblich auf einer Warteliste, um die neue Debitkarte von Trade Republic zu ergattern. Wir erklären, was hinter dem Hype steckt und worauf Verbraucher:innen achten sollen.
Fernwärme

Klageregister eröffnet: vzbv verklagt E.ON und HanseWerk Natur

Seit 2020 haben E.ON und HanseWerk Natur ihre Fernwärmepreise um ein Vielfaches erhöht. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hält die Preiserhöhungen für rechtswidrig und verklagt die Unternehmen. Tragen Sie sich ins Klageregister ein, um an der Sammelklage teilzunehmen.
Berechnung verschiedener Geldbeträge mit Taschenrechner

Geldanlage als Rente auszahlen

Es gibt viele Möglichkeiten, eine Geldanlage mit regelmäßigen Auszahlungen für die eigene Rente einzusetzen. In dieser Folge erklärt Niels Nauhauser im Gespräch mit Niklaas Haskamp, welche Optionen es gibt und was Sie beachten müssen.
Justitia Gericht Urteil Recht

Klageregister eröffnet: Jetzt mitmachen bei Sammelklage gegen ExtraEnergie

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) verklagt den Anbieter ExtraEnergie. Es geht um enorme Preiserhöhungen um teilweise mehr als 200 Prozent. Mit der Sammelklage will der vzbv Rückzahlungen für Kund:innen erreichen.